4 Tage Entdeckungs- und Trekkingreise in der Umgebung von Cusco, dem “Nabel der Welt”. Ein Programm, bei dem Sie den mythischen Inka Pfad kennenlernen, den einst der Kaiser der gleichnamigen Zivilisation benutzte, um zum Machu Picchu zu gelangen. Eine Sehenswürdigkeit, die heute als eines der neuen 7 Weltwunder bekannt ist und die Sie am Ende Ihrer Reise nach mehreren langen Tagen der Anstrengung besuchen werden.

ABREISE Cusco
ANKUNFT Machu Picchu
INKLUSIVE
professioneller Guide Nacht auf einem Camping und nötiges Material dazu Dienstleistungen der Träger, Köche, Fahrer, …
Reise gemäss Programm Eintritt zum Inka Pfad und Machu Picchu 3 Frühstück, 3 Mittagessen, 3 Abendessen
Zugtickets Aguas Calientes – Ollantaytambo und Ollantaytambo – Cusco Bus Cusco – Km 82 und Bus Machu Picchu – Aguas Calientes
NICHT INKLUSIVE
Nationale und Internationale Flüge bis Cusco Frühstück am 1. Tag
Obligatorische Reiseversicherung (Unfall/Rückführung) Schlafsack
Zugang zu Huayna Picchu und zum Berg    Machu Picchu Alle in der Rubrik “Inklusive” nicht aufgeführten Bestandteile

 

Additional information

PromotionProfitez de nos rabais pour les dates suivantes (groupes de max 10 personnes)
201923/02
202030.03 / 27.04 / 8.06 / 6.07 / 3.08 / 14.09
1

Cusco - Huayllabamba

Wir beginnen unser Abenteuer mit einem Transfer bis zum Kilometer 82, einem Punkt auf der Eisenbahnlinie, die Ollantaytambo mit dem Dorf Aguas Calientes (letztes Dorf vor Machu Picchu) verbindet. Hier beginnt unsere Wanderroute. Wir fahren in Richtung Llactapa, der ersten Inkastätte unserer Reise, bevor wir weiter bergauf zur Stätte Huayllabamba fahren und dort übernachten.

Nacht in Huayllabamba

2

Huayllabamba - Pacaymayo

Heute brechen wir zu einem langen Tagesmarsch auf. Nach dem Frühstück beginnen wir den Aufstieg, der uns zum Warmiwanusca Pass auf 4215m Höhe führt. Sobald diese Hürde überwunden ist, werden wir zu unserem Lagerplatz auf 3600m absteigen.

Ein Tag, der auch durch die Überquerung des majestätischen “Bosque de Qeuna” gekennzeichnet sein wird.

Nacht in Pacaymayo.

3

Pacaymayo - Winayhuayna

Heute Morgen brechen wir zu einem 8-stündigen Fussmarsch auf, der von mehreren Zwischenstopps beinhaltet. Ein Tag zwischen Trekking und Reise durch die Geschichte. Auf dem Weg kommen wir an den Inkastätten Runcuracay, Sayamarca, Phuyupatamarca und schliesslich Winayhuayna vorbei.

Nacht in Winayhuayna

4

Winayhuayna - Machu Picchu

Früh am Morgen beginnen wir unsere Wanderung in Richtung Intipunku, ein inkaischer Begriff, der “Tor zur Sonne” bedeutet und während der Inkazeit der kaiserliche Eingang zu Machu Picchu war. Dieser Ort wird ausserdem durch eine einzigartige Aussicht gekennzeichnet.
Anschliessend geniessen wir eine Führung durch die Inka Zitadelle, die als ein Meisterwerk der Inka Architektur gilt, zum Weltkulturerbe zählt und als eines der neuen sieben Weltwunder bekannt ist.
Für die Mutigeren: die Besteigung des Berges Machu Picchu oder des Huayna Picchu, zwei Aussichtspunkte mit Blick auf die Stätte, die auf ihren Gipfeln einen herrlichen und bedeutsamen Blick auf die Umstände bieten, warum diese Inkastadt so lange in Vergessenheit geraten war (zusätzliche Option, die im Voraus und gegen Zahlung eines zusätzlichen Eintrittspreises angefordert werden kann).
Sie werden auch etwas Zeit haben, sich zurückzuziehen und diesen Ort mit der nötigen Ruhe zu betrachten. Wir werden dann wieder nach unten zum Bahnhof gehen, um den Zug zurück nach Ollantaytambo zu nehmen. Rückkehr nach Cusco mit dem Bus.

Ende unserer Dienstleistung mit der Rückkehr nach Cusco.

StepMap Pérou Express

Touristische Saison

Das Klima ist je nach durchquerten Regionen sehr unterschiedlich.  Von April bis November ist der Himmel klar, obwohl leichte Regenfälle immer möglich sind.  In der Höhe ist es tagsüber angenehm und nachts kalt.  Bringen Sie also warme Kleidung mit, auch wenn Sie tagsüber in einem T-Shirt herumlaufen können.  Hüten Sie sich vor der Sonne, die in der Höhe stark ist und bringen Sie einen Hut, Sonnencreme und eine Sonnenbrille mit.

Zollformalitäten

Für Aufenthalte von weniger als 90 Tagen ist kein Visum erforderlich. Sie müssen mit einem Reisepass reisen, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.

Gesundheit 

Beim Besuch von Hochgebirgsregionen leiden manche Menschen unter negativen Auswirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlaflosigkeit und Müdigkeit. Die Reise ist jedoch so gestaltet, dass sich unser Körper allmählich anpassen kann (Zunahme der roten Blutkörperchen).

Alle grösseren Städte verfügen über moderne Privatkliniken, die eine mit Europa vergleichbare Versorgung bieten. Sie müssen jedoch vor Ort bezahlen und dann die Erstattung bei Ihrer Krankenkasse beantragen.

Wir raten Ihnen zu prüfen, ob Ihre Versicherung die medizinischen Kosten in den Ländern, die Sie besuchen, abdeckt. Falls nicht, empfehlen wir eine Rückerstattung zu beantragen. Die Rückführungsversicherung ist obligatorisch.

Währung / Kreditkarte 

Dollar und Euro werden in den Geschäften der grossen Städte akzeptiert. Überall gibt es Wechselstuben. Es ist jedoch besser, keine großen Geldsummen mit sich herumzutragen.

Dollar werden überall akzeptiert. Kreditkarten werden an allen Geldautomaten akzeptiert (Visa, Mastercard, Diners, American Express). Die ATM-Kommission liegt zwischen 5 und 10 USD.

Trinkgelder

Im Dienstleistungssektor ist es normal, ein Trinkgeld zu hinterlassen, wenn man mit dem Service zufrieden ist. Zwischen 5 und 10% des Wertes der Dienstleistung sind üblich.

Körperliche Vorbereitung

Wenn Sie reisen, denken Sie daran, sich fit zu halten. Selbst bei “Entdeckungsreisen” werden Sie sich durch die körperliche Vorbereitung leichter anpassen und Ihre Entdeckungen geniessen können..

Trainieren Sie bei Trekkingreisen Ihre Ausdauer, indem Sie mehrmals pro Woche laufen oder wandern gehen.

Mitzubringendes Material

Pass und 2 Kopien Visa (falls nötig) Reiseversicherung (obligatorisch) und Kopie
Flugtickets und Kopie Impfausweis mit Geldfieberimpfung (bei Besuch Amazonas) Geld in USD, Euros oder Lokalwährung
1 grosse und 1 kleine Tasche (vorzugsweise Rucksack) Kamera Fernglas
Lese- und Schreibmaterial Taschenlampe 2 bequeme Hosen (Type Trekking)
1 Shorts, 3 T-Shirts, 1 warmer Pullover warme Unterwäsche Sonnenhut
warme wasserfeste Jacke Gute Schuhe für allfällige Wanderungen Kleines Handtuch und Badeutensilien
Toilettenartikel Sonnen- und Insektenschutz Medikamente, die Sie normalerweise einnehmen

Erste-Hilfe-Basiskasten (Verbände, Desinfektionsmittel, Verband, 1 Schmerzmittel, 1 Entzündungshemmer, Imodium, Breitspektrum-Antibiotikum, Mückenschutzmittel, Lippenpomade)

Impfungen

Sie sollten mit den Impfungen gegen Tetanus, Hepatitis und Typhus (Gelbfieber, wenn Sie den Amazonas besuchen) auf dem neuesten Stand sein.

Tour Reviews

There are no reviews yet.

Leave a Review

Rating

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.